Angebote zu "Graf" (65 Treffer)

Kategorien

Shops

Böker 1906 Schloss Burg Taschenmesser Eichenhol...
159,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Böker 1906 Schloss Burg Taschenmesser Schloss Burg ist das Wahrzeichen des Bergischen Landes und thront unweit der Böker Manufaktur über der Wupper. Graf Adolf II. von Berg ließ die 1133 fertiggestellte Höhenburg auf den Fundament

Anbieter: Rakuten
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Targa Florio: 1955-1973 - Ed Heuvink
0,47 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Die Targa Florio hat einen festen Platz in der „Hall of Fame“ des Motorsports. Die Herausforderung, mit den schnellsten Sportwagen jener Tage über die schmalen Bergstraßen Siziliens zu fahren, ist absolut einzigartig und macht die Targa Florio zu einem der größten Autorennen der Welt. Die „Targa“ wurde 1906 gegründet und gehörte 1955 erstmals der Sportwagen-Weltmeisterschaft an. In jenem Jahr trugen sich die Werksfahrer Stirling Moss und Peter Collins im Mercedes 300 SLR in die Siegerliste ein. Bis zum letzten Rennen 1977 traten weitere berühmte Piloten wie Wolfgang Graf Berghe von Trips, Hans Herrmann, Graham Hill, Vic Elford, Brian Redman und Jo Siffert in ihre Fußstapfen. Doch nicht nur für die besten Fahrer auch für Hersteller wie Porsche oder Ferrari war das Rennen auf der Mittelmeerinsel eines der absoluten Saisonhighlights. In diesem 400 Seiten starken Buch aus dem Hause McKlein nimmt Autor Ed Heuvink den Leser mit auf eine Reise in die großen Jahre dieses spektakulären Rennens. Das Buch beschreibt die Targa Florio von 1955 bis 1973 Jahr für Jahr mit kurzen, informativen Texten. Darüber hinaus porträtiert es die faszinierendsten Fahrer und Autos sowie die Besonderheiten der Targa – wie das Training auf öffentlichen Straßen – von A bis Z. All das wird durch großformatige Bilder aus den Archiven von Bernard Cahier, LAT und McKlein, darunter auch viele Farbfotos aus den ersten WM-Jahren, wunderbar illustriert. Das Vorwort stammt aus der Feder von „Professor“ Nino Vaccarella. Neben dem Schuldirektor aus Palermo und dreimaligen Targa-Florio-Sieger kommen in diesem hochqualitativen Werk auch viele andere der früheren Helden zu Wort.

Anbieter: reBuy
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Wie Nonni das Glück fand (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nonni, der kleinen Wildfang, erträumt sich die weite Welt beim Lesen von Büchern aus der kleinen Bibliothek seines Vaters. Eines Tages rät ihm die Mutter, Gott in Gebeten um einen Weg in die Welt zu bitten. Wie durch ein Wunder lädt gut zwei Jahre später ein französischer Graf zwei Jungen Islands ein, in Frankreich ihre Ausbildung zu vollenden. Nonni wird einer von den beiden. Der Abschied wird ihm schwer, aber er weiß sich in den Händen Gottes. ZUM AUTOR: Jón Stefán Sveinsson (1857 - 1944) war durch seine Nonni-Bücher einer der in Deutschland bekanntesten isländischen Schriftsteller. Er veröffentlichte seine Werke weltweit unter dem Namen Jón Svensson. Im Jahr 1870 verließ er Island. In Frankreich - nach dem deutsch-französischen Krieg - nahm er den katholischen Glauben an und trat in den Jesuitenorden ein. Seit 1906 schrieb er die 12 "Nonni-Bücher" über seine Jugend auf Island und sein späteres Leben und Wirken in Europa, USA und Japan in deutscher Sprache. Sie wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Martha's Kinder & Die Waffen nieder! (eBook, ePUB)
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Roman "Die Waffen nieder!" ist das bekannteste Werk der österreichischen Autorin und Friedensaktivistin. Es gilt als das wichtigste Werk der Antikriegsliteratur. Das Buch schildert aus der Ich-Perspektive das Leben der aus Wien stammenden Gräfin Martha Althaus im Kontext von vier Kriegen. Im Sardinischen Krieg von 1859 zwischen Österreich und Sardinien sowie Frankreich verliert Martha im Alter von 19 Jahren ihren ersten Mann Graf Arno Dotzky. Sie wird daraufhin zur überzeugten Pazifistin. Ihr zweiter Mann Baron Friedrich Tilling teilt ihre Ansichten, obwohl er selbst Offizier in der Armee Österreichs ist. Er nimmt mit der Österreichischen Armee am Deutsch-Dänischen Krieg von 1864 und am Deutschen Krieg (Preußen gegen den Deutschen Bund) im Jahr 1866 teil... Der Roman "Martha's Kinder" ist eine neue Folge von "Die Waffen nieder!". Bertha von Suttner (1843-1914) war eine österreichische Pazifistin, Friedensforscherin und Schriftstellerin. Am 10. Dezember 1905 erhielt Bertha von Suttner als erste Frau den von ihr mit angeregten Friedensnobelpreis, den sie am 18. April 1906 in Kristiania entgegennahm.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Wie Nonni das Glück fand (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nonni, der kleinen Wildfang, erträumt sich die weite Welt beim Lesen von Büchern aus der kleinen Bibliothek seines Vaters. Eines Tages rät ihm die Mutter, Gott in Gebeten um einen Weg in die Welt zu bitten. Wie durch ein Wunder lädt gut zwei Jahre später ein französischer Graf zwei Jungen Islands ein, in Frankreich ihre Ausbildung zu vollenden. Nonni wird einer von den beiden. Der Abschied wird ihm schwer, aber er weiß sich in den Händen Gottes. ZUM AUTOR: Jón Stefán Sveinsson (1857 - 1944) war durch seine Nonni-Bücher einer der in Deutschland bekanntesten isländischen Schriftsteller. Er veröffentlichte seine Werke weltweit unter dem Namen Jón Svensson. Im Jahr 1870 verließ er Island. In Frankreich - nach dem deutsch-französischen Krieg - nahm er den katholischen Glauben an und trat in den Jesuitenorden ein. Seit 1906 schrieb er die 12 "Nonni-Bücher" über seine Jugend auf Island und sein späteres Leben und Wirken in Europa, USA und Japan in deutscher Sprache. Sie wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Martha's Kinder & Die Waffen nieder! (eBook, ePUB)
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Roman "Die Waffen nieder!" ist das bekannteste Werk der österreichischen Autorin und Friedensaktivistin. Es gilt als das wichtigste Werk der Antikriegsliteratur. Das Buch schildert aus der Ich-Perspektive das Leben der aus Wien stammenden Gräfin Martha Althaus im Kontext von vier Kriegen. Im Sardinischen Krieg von 1859 zwischen Österreich und Sardinien sowie Frankreich verliert Martha im Alter von 19 Jahren ihren ersten Mann Graf Arno Dotzky. Sie wird daraufhin zur überzeugten Pazifistin. Ihr zweiter Mann Baron Friedrich Tilling teilt ihre Ansichten, obwohl er selbst Offizier in der Armee Österreichs ist. Er nimmt mit der Österreichischen Armee am Deutsch-Dänischen Krieg von 1864 und am Deutschen Krieg (Preußen gegen den Deutschen Bund) im Jahr 1866 teil... Der Roman "Martha's Kinder" ist eine neue Folge von "Die Waffen nieder!". Bertha von Suttner (1843-1914) war eine österreichische Pazifistin, Friedensforscherin und Schriftstellerin. Am 10. Dezember 1905 erhielt Bertha von Suttner als erste Frau den von ihr mit angeregten Friedensnobelpreis, den sie am 18. April 1906 in Kristiania entgegennahm.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Das Weimar des Harry Graf Kessler
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Neue Weimar wollte er schaffen, der Stadt den Glanz zurückgeben, den sie einmal besaß, als Wieland, Goethe, Herder und Schiller hier lebten und mit Franz Liszt noch einmal einSilbernes Zeitalter anbrach. Diese großen Zeiten waren lange vorbei, als Harry Graf Kessler (1868-1937) im August 1891 zum ersten Mal an die Ilm kam. Er traf auf freudlose Häßlichkeit und eine erschütternde Ärmlichkeit. Aber er fuhr seit 1896 immer wieder hierher und setzte, gemeinsam mit Elisabeth Förster-Nietzsche, der Schwester des Philosophen, und dem belgischen Designer und Architekten Henry van de Velde, alles daran, Weimar aus seiner Erstarrung zu lösen.1903 wurde er Direktor des Museums für Kunst und Kunstgewerbe in Weimar und verwandelte das verzopfte, schläfrige Provinznest für eine kurze Spanne in einen Ort, von dem man redete.Während die Welt mit Erstaunen wahrnahm, wie Weimar sich zu einer attraktiven Kunstmetropole entwickelte, sorgten die Intrigen am Hof und ein ungehobelter, machtbesessener Großherzog schon 1906 für das Ende aller Hoffnungen.Mit Kesslers erzwungener Kündigung ging der eben erst errungene Ruf schon wieder verloren.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Erotische Aquarelle / Erotic Watercolours / Aqu...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

2017 begeht die Kunstwelt das 100. Todesjahr von Auguste Rodin (1840-1917), des Schöpfers so gewaltiger und bahnbrechender Bronzeskulpturen wie Der Denker oder Die Bürger von Calais. Weniger bekannt ist, dass Rodin den entscheidenden Schritt in die Moderne in einer anderen, sehr viel intimeren Kunstgattung und unter Ausschluss der Öffentlichkeit vollzog: Seine erotischen Aktstudien aus den letzten zwei Lebensjahrzehnten - Bleistiftskizzen und Aquarelle, die er manchmal Jahre später als Scherenschnitte neu kombinierte - sind Zeugnisse einer ganz neuen, vom Zeitstil und von allen bis dahin gültigen Schönheitsidealen und Moralvorstellungen unabhängigen Kunstauffassung. Der spontane, Momentaufnahmen vergleichbare Strich, die radikale Freiheit des Blicks und die Freizügigkeit der Motive begeisterten seinerzeit Rilke, Paul Klee und den Weimarer Museumsleiter Harry Graf Kessler, der die Ausstellung einiger ausgewählter Blätter 1906 allerdings mit seiner Entlassung bezahlen musste. Unseren 1995 erstmals erschienenen Band mit einem Essay der französisch-deutschen Kunsthistorikerin Anne-Marie Bonnet und über 100 Zeichnungen, Aquarellen und Scherenschnitten aus öffentlichem und Privatbesitz, darunter auch die Weimarer "Skandal-Blätter", bieten wir anlässlich von Rodins 100. Todestag in Neuauflage wieder an.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot