Angebote zu "Systems" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

Auna Retro Stereoanlagen CD Player USB Radiorek...
Bestseller
154,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nostalgische Stereoanlage mit MP3-CD-Player und Tuner sowie UKW-Empfänger. MP3-USB-Port mit Direct-MP3-Encoding-Funktion von CD auf USB-Datenträger. Formschönes Retro-Designgehäuse mit Textilstoff-Lautsprecherabdeckung. Das Beste aus zwei Welten! Aunas Belle Epoque 1906 Retro-Stereoanlage bildet mit technischen Raffinessen und einem charmanten Design die musikalische Schnittstelle zwischen Vergangenheit und Zukunft. Dabei bietet sie die Möglichkeit auf unterschiedliche musikalische Medien zurückzugreifen. Zu ihrem Wiedergaberepertoire gehört beispielsweise ein digitaler Empfänger mit RDS-Funktion sowie ein UKW-Radiotuner mit analoger Frequenzbandanzeige und manuellem Frequenzregler. Ihr CD-Laufwerk liest neben herkömmlichen Disc-Typen auch MP3-CDs. Um auch aktuelle Audioinhalte kompetent zu bedienen, verfügt das Auna Nostalgie-Musiksystem außerdem über eine MP3-fähige USB-Schnittstelle, die zusätzlich mit einer Aufnahmefunktion ausgestattet ist. CD-Titel können so direkt als MP3-Datei auf einem USB-Datenträger abgelegt werden, um im Anschluss weiterverarbeitet oder archiviert zu werden. Drahtlose Klanggeber lassen sich via Bluetooth-Funktion mit dem System verbinden, um kabelloses Musik-Streaming von geeigneten Endgeräten zu ermöglichen.Ich Sachen Optik steht die formschöne Auna Belle Epoque 1906 Stereoanlage ihren älteren Brüdern aus vergangener Zeit in nichts nach. Das geschwungene Gehäuse unterstreicht den charmanten Nostalgie-Ansatz mit Details wie der Textilstoff-Lautsprecherabdeckung. Eigenschaften: Anschlüsse: 1 x USB-Port, kompatibel mit CD, CD-R, CD-RW, MP3-CD, analoger Frequenzbandanzeige, manuelle Sendersuche, LCD-Display mit Uhrzeitanzeige, Equalizer-Voreinstellungen, Stummschaltung, Wiederholfunktion, Zufallswiedergabe, programmierbare Titelreihenfolge, Teleskopantenne, Standfüße, Ein-/Aus-Schalter an der Vorderseite, Stromversorgung-Fernbedienung: 1 x CR2025-Batterie (im Lieferumfang enthalten), Stromversorgung: AC 230V, 50 Hz, Lieferumfang: 1 x Gerät, 1 x Fernbedienung, deutschsprachige Bedienungsanleitung (weitere Sprachen: Englisch, Französisch), Abmessungen: Maße: ca. 45 x 25 x 24 cm (BxHxT), Gewicht: ca. 6,6 kg, Hersteller - Artikelnummer: 10030662

Anbieter: OTTO
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ethical Systems. 2D Ed. 1906
18,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 19.08.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ethical Systems. 2D Ed. 1906, Verlag: HardPress Publishing, Sprache: Englisch, Schlagworte: HISTORY // General, Rubrik: Geschichte, Seiten: 224, Informationen: Paperback, Gewicht: 332 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ethical Systems. 2D Ed. 1906
18,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 19.08.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ethical Systems. 2D Ed. 1906, Verlag: HardPress Publishing, Sprache: Englisch, Schlagworte: HISTORY // General, Rubrik: Geschichte, Seiten: 224, Informationen: Paperback, Gewicht: 332 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ledvance Lampenaufhängung Pendulum 1906 E27 Sch...
22,99 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Die Edition 1906 von Ledvance haucht der historischen Lampenform neues Leben ein - mit Hilfe moderner Licht-Technologie. Dank unzähliger Montagemöglichkeiten, bietet die Lampe eine flexible Beleuchtung. Die klare Lampe mit der innovativen Filament-Technologie und der hochwertigen Optik aus Vollaluminium findet in Wohnbereichen und im Gewerbe ihre Anwendung. Sie ruft mit ihrem reduziertem, industriellem Design eine besondere Vintage - Wirkung hervor und ist in verschiedenen Farben erhältlich. Die Lampe überzeugt auch mit ihrer außergewöhnlichen Funktionalität: Dank eines cleveren Zugseil-Systems kann die Pendelleuchte extrem flexibel, entweder als einzelne Lichtquelle eingesetzt oder mit weiteren Leuchten kombiniert werden - je nach Gestaltungswunsch und bevorzugter Helligkeit.

Anbieter: OBI
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ethical Systems. 2D Ed. 1906
16,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Ethical Systems. 2D Ed. 1906 ab 16.49 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Taschenbücher, Geist & Wissen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Die wilden Zeiten der Formel 1
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die von früher gibt es nicht mehr. Sie sind alle tot oder sie haben den Autorennsport aufgegeben. Man hat sie immer wie der mit Rittern und ihren Sport mit Ritterspielen verglichen. Der Akzent lag immer noch auf Spiel. Über den Grand Prix Rennen schwebte der Gedanke, der olympische Gedanke des "sich messen wollen". Doch die Formel 1 hat sich in den letzten drei Jahrzehnten mehr verändert, als zwischen dem ersten Grand Prix im Jahre 1906 und den Siebzigern. Die Gelddruckmaschine, durch die Wechselwirkung zwischen TV und Sponsoren in Rotation gehalten, kreierte ein System geprägt von Gnadenlosigkeit und Feindbildern. Und die Rennfahrer wurden die Ausgeburten dieses Systems. Rennfahrer werden gezüchtet, "wie Austern" hat Willi Weber einmal gesagt. Die Jungs, die heute hochkommen, haben keine Schulbildung, keine Erziehung. Plötzlich befinden sie sich in der Hand eines Managers und da mit im "System", das auf Leistung, Geld, Konkurrenzdenken und Maulkorberlässe aufgebaut ist. Das System vereinnahmt sie, wer oben in diesen Fleischwolf Natur belassen hineingepresst wird, kommt unten systemgeschädigt raus. Heute wird nicht mehr über Racing geschrieben, über diesen herrlichen Sport im Grenzbereich, sondern nur noch über Politik und Wirtschaft. Die Formel 1 ist ein Wirtschafts-Krimi geworden. Heute ist die Formel 1 das Spiegelbild einer globalisierten Welt: die Machtgeilheit steuert die Politik zur Erhaltung der Macht, die Formel 1 ist das Spielfeld für Risikokapital geworden, auf dem Spieltisch liegen heute Milliarden. Früher waren es Peanuts. Doch kein Skandal konnte die Formel 1 nachhaltig beschädigen. Sie ist eine hervorragende Marketing-Plattform geworden, auf der jedoch nicht für alle Mitspieler die Kosten-Nutzen Rechnung aufgeht. Übrigens, nebenbei werden Rennen gefahren.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Die wilden Zeiten der Formel 1
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die von früher gibt es nicht mehr. Sie sind alle tot oder sie haben den Autorennsport aufgegeben. Man hat sie immer wie der mit Rittern und ihren Sport mit Ritterspielen verglichen. Der Akzent lag immer noch auf Spiel. Über den Grand Prix Rennen schwebte der Gedanke, der olympische Gedanke des "sich messen wollen". Doch die Formel 1 hat sich in den letzten drei Jahrzehnten mehr verändert, als zwischen dem ersten Grand Prix im Jahre 1906 und den Siebzigern. Die Gelddruckmaschine, durch die Wechselwirkung zwischen TV und Sponsoren in Rotation gehalten, kreierte ein System geprägt von Gnadenlosigkeit und Feindbildern. Und die Rennfahrer wurden die Ausgeburten dieses Systems. Rennfahrer werden gezüchtet, "wie Austern" hat Willi Weber einmal gesagt. Die Jungs, die heute hochkommen, haben keine Schulbildung, keine Erziehung. Plötzlich befinden sie sich in der Hand eines Managers und da mit im "System", das auf Leistung, Geld, Konkurrenzdenken und Maulkorberlässe aufgebaut ist. Das System vereinnahmt sie, wer oben in diesen Fleischwolf Natur belassen hineingepresst wird, kommt unten systemgeschädigt raus. Heute wird nicht mehr über Racing geschrieben, über diesen herrlichen Sport im Grenzbereich, sondern nur noch über Politik und Wirtschaft. Die Formel 1 ist ein Wirtschafts-Krimi geworden. Heute ist die Formel 1 das Spiegelbild einer globalisierten Welt: die Machtgeilheit steuert die Politik zur Erhaltung der Macht, die Formel 1 ist das Spielfeld für Risikokapital geworden, auf dem Spieltisch liegen heute Milliarden. Früher waren es Peanuts. Doch kein Skandal konnte die Formel 1 nachhaltig beschädigen. Sie ist eine hervorragende Marketing-Plattform geworden, auf der jedoch nicht für alle Mitspieler die Kosten-Nutzen Rechnung aufgeht. Übrigens, nebenbei werden Rennen gefahren.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Kant und seine Vorgänger
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch stellt einen wesentlichen Versuch dar, die grundlegenden erkenntnistheoretischen Fragen mit Hilfe des kantischen Systems zu beantworten. Als Schwerpunkt seiner Theorie hat der Autor Kants Lehre vom Ding an sich ausgewählt. Der Berichtigung und Ergänzung dieser Lehre sind zwei Drittel dieser Schrift gewidmet. Das im Jahr 1906 erschienene Werk repräsentiert die spätere Wahrnehmungstheorie des Hallenser Professors.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
XEDU-AM
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! XEDU is a regional Mexican radio station that serves the state of Durango. Radio broadcasting is an audio (sound) broadcasting service, broadcast through the air as radio waves (a form of electromagnetic radiation) from a transmitter to a receiving antenna. Stations can be linked in radio networks to broadcast common programming, either in syndication or simulcast or both. Audio broadcasting also can be done via cable FM, local wire networks, satellite and the Internet. The earliest radio stations were simply radiotelegraphy systems and did not carry audio. The first claimed audio transmission that could be termed a broadcast occurred on Christmas Eve in 1906, and was made by Reginald Fessenden.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Zaize
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zaize was a Manchu noble of the bordered white banner from the Aisin Gioro clan. Born Zaijiao, he was the grandson of Mianyu, the Prince Hui, younger brother of the Daoguang Emperor. He advocated for constitutional monarchy in China. In 1877, Zaize was made a imperial Duke of the Second class, and in 1894 he married the daughter of Guixiang, brother of the Empress Dowager Cixi, de facto ruler at the time, and thus enjoyed a favourable position in court, and gained the First-class Duke status. In 1901, he was made a deputy commander of the Plain Blue Banner. In 1905, he was commissioned by Empress Dowager Cixi to go on a tour of Europe, Japan, and the United States to learn from their respective political systems. When he returned to China in 1906, he sent in a petition to change China into a constitutional monarchy, following the German and Japanese model, which had the most centralized power.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot